Das können Sie auch : Mit Affiliatemarketing automatisiert Geld verdienen

Affiliatemarketing

Mit Affiliatemarketing

automatisiert Geld verdienen

 

Was ist Affiliatemarketing?

 

Passiv im Internet Geld zu verdienen ist der Traum vieler Menschen. Tatsächlich ist das  aber gar nicht so schwierig, wenn man ein paar Dinge beachtet. Das sogenannte Affiliatemarketing ermöglicht es, unkompliziert und ohne großen, eigenen Aufwand in das Geschäft der automatisierten Provisionszahlungen einzusteigen.

Affiliatebusiness

Vorteile des Affiliatemarketings

 

Man könnte annehmen, dass das Empfehlungsmarketing eine Erfindung der Neuzeit ist. Aber wir kennen alle die typischen Aufforderungen in Zeitschriften, Abonnenten zu werben oder jemanden für den Buchclub zu begeistern. Auch der Stromanbieter oder die Telefongesellschaft werben häufig mit Prämien für eine Kundenempfehlung. Die Strategie ist immer die gleiche: Warum aufwändige Werbung betreiben, die am potenziellen Kunden vorbeigeht, wenn eine persönliche Empfehlung eines Bekannten, eines Freundes oder eines Familienmitglieds diese Arbeit viel einfacher und effektiver erledigen kann? Denn das Vertrauen, das man einer kompetenten und glaubwürdigen Empfehlung aus dem Bekanntenkreis entgegenbringt, ist ungleich höher als das in einer Werbeaussage. Im Internet ist diese Form der Mundpropaganda zum Geschäftsmodell geworden. Tatsächlich ist das Geldverdienen im Internet durch das Empfehlen von digitalen Produkten besonders attraktiv. Während bei physischen Produkten (also zum Beispiel einem Buch) die Margen für den Anbieter (und somit auch die Provision für den Affiliatepartner) durch Produktions- und Vertriebskosten geschmälert werden, sind digitale Produkte wie E-Books oder Apps profitabler. Wer ein E-Book bestellt, erhält es sofort per Download. Es fällt weder Produktion, Lagerung noch Versand an. Logischerweise können die Provisionszahlungen im Affiliatemarketing für digitale Produkte dadurch höher ausfallen.Der größte Vorteil ist aber der, dass es keine „Öffnungszeiten“ gibt und Sie dadurch 24 Stunden täglich, an 7 Tagen pro Woche verdienen können! Ein weiter Vorteil ist, dass es keine „Öffnungszeiten“ gibt und Sie dadurch 24 Stunden täglich, an 7 Tagen pro Woche verdienen können!

online-marketing_Frau-1427787__340

Verdienstmöglichkeiten im Affiliatemarketing

 

Provisionen bei digitalen Produkten bis zu 50% sind durchaus keine Seltenheit. Beträge von 200 Euro und mehr pro Empfehlung/Produkt sind bei manchen Affiliatepartnern nicht unrealistisch. Wie oft Sie Provisionen in dieser Höhe kassieren, ist u. a. eine Frage der gezielten Werbung. Die bekannten Socialmediaplattformen wie z. B. Facebook, Twitter und Instagram sind dafür ideal. Mit einem Werbeinsatz von zum Beispiel 25 € erreichen Sie auf Facebook fast 500 000 Menschen! Effektiver und effizienter kann Werbung wohl nicht sein. Tägliche Einkünfte einiger bekannter deutscher Marketer, wie  z. B. Gunnar Keßler vom Digital Money Maker Club, übersteigen deutlich die 1000 €-Grenze…

Seine Biografie liest sich wie ein Märchen: Vom kaufmännischen Angestellten zum erfolgreichen Affiliateunternehmer aber auch Buchautor und Speaker auf Kongressen ! Eins der vielen Beispiele, was daraus werden kann, wenn man dieses Geschäft professionell betreibt. Fakt ist, dass Sie mit Affiliatemarketing Ihr Leben verändern können. Sind Sie dazu bereit ?  social-media-marketing-2

Lesen Sie hier die unglaubliche Geschichte, wie aus einer einfachen pdf-Datei ein Umsatz von über 200.000 € wurde.... Hier downloaden

Geld verdienen im Internet

 

Der Einstieg ist nach einigen Vorbereitungen unkompliziert und zeitnah umsetzbar

 

Besonders attraktiv sind solche Produkte, die bereits erfolgreich sind. Man muss sie den Kunden in der Regel nicht erst schmackhaft machen, da schon ein gewisses Grundinteresse der Zielgruppe vorhanden ist. In diesem Fall sind die potenziellen Käufer mehr an echten Erfahrungsberichten interessiert, um abseits der normalen Werbung zu hören, wie sich das Produkt im Alltagsgebrauch bewährt hat. Um erfolgreiches Affiliatemarketing zu betreiben, benötigt man zunächst nicht viel mehr als ein Facebook-Konto und eine Videokamera, wobei es zu Beginn auch ein Smartphone tut. Registriert man sich bei einem Affiliate-Partnerprogramm (zum Beispiel bei Amazon, Digistore24,etc.), kann man anschließend sofort loslegen und auf seiner Facebook-Seite oder dem Youtube-Kanal Produkte vorstellen. Will man das Ganze jedoch etwas professioneller gestalten, ist es ratsam, sich einen eigenen Blog oder eine Webseite zuzulegen und so etwas mehr in dieses Geschäftsmodell zu investieren. Denn auch beim Affiliatemarketing gilt inzwischen, dass die Kunden eine gewisse Qualität der Videos oder Textbeiträge erwarten. Diese Qualität spiegelt sich dann auch positiv in den Ergebnissen der bekannten Suchmaschinen wieder, was natürlich auch die eigene Bekanntheit fördert und Verkäufe steigert.

 

digital-marketing-1497211_

Digitale Produkte generieren besonders hohe Provisionen

Nun haben die meisten Anfänger nicht das technische Wissen, um sich komplizierte Seiten und Webauftritte selbst einzurichten. Das ist aber auch gar nicht notwendig. Spezielle „Business-in-a-Box“ Systeme, die man unkompliziert und mit Hilfe von Videotutorials selbst einrichten kann, überfordern selbst technische Laien in der Regel nicht. Einmal installiert, kann man komfortabel neue Produkte vorstellen und mit den Partnerprogrammen verlinken.

online-marketing-1246457__340

Denn das ist der Witz an der ganzen Sache: Stellt man ein bestimmtes Produkt vor und ist im Affiliate-Programm des Anbieters registriert, führt jeder Klick auf den individuellen Partnerlink zu einer möglichen Provisionszahlung (z.B. bei Vergleichsportalen). Kommt es auf diese Weise doch zum Verkauf des Produktes, generiert man ein sogenanntes passives Einkommen. Davon spricht man, wenn ein Produkt nach der einmaligen Einrichtung bzw. Einstellung quasi von selbst Geld generiert. Ein einfaches Beispiel dafür sind Tantiemen für Buchverkäufe oder Lieder: Hat der Autor das Produkt einmal fertiggestellt und bietet es auf dem Markt an, hat er damit keine Arbeit mehr und die Einnahmen generieren sich auf passive Weise durch jeden Verkauf an den Endkunden. Im Affiliatemarketing ist das ähnlich, nur dass man eben nicht unbedingt ein eigenes Produkt empfiehlt (was natürlich ebenfalls möglich ist). Dadurch hat man keinerlei weitergehenden Verpflichtungen, etwa bezüglich Supportanfragen von Kunden, Umtausch, etc., da dafür nur der Verkäufer des jeweiligen Produktes verantwortlich ist und nicht der Affiliate-Partner.

 

Affiliatemarketing-1718099__340

 

Geldverdienen im Internet kann finanzielle Freiheit bedeuten

 

Provisionen lassen sich also mit diesem Geschäftsmodell einfach generieren. Wie erfolgreich man wird, hängt natürlich davon ab, wie schnell Sie die Bedürfnisse der Interessenten stillen. Außerdem, wie viele Menschen die Empfehlungen akzeptieren und das verlinkte Produkt bzw. die Dienstleistung kaufen. Je bekannter und beliebter der eigene Auftritt ist, desto besser wird dieses Geschäft funktionieren. Um Kunden dazu zu bewegen, eine Empfehlung ernst zu nehmen oder überhaupt die dafür vorgesehene Präsentation zu Ende zu sehen bzw. zu lesen, sollte die Qualität stimmen. Bei Videos bedeutet das: Guter Ton, gute Kameraeinstellung, interessante Moderation. Bei Texten bedeutet es, interessant zu formulieren, alle notwendigen Informationen knapp aber ausführlich zur Verfügung zu stellen und insgesamt eine sichere Präsentation zu liefern. Betreibt man dieses Geschäft also ernsthaft, kann es durchaus die eigene finanzielle und geografische Unabhängigkeit ermöglichen.

geografische_freiheit

Unter geografischer Freiheit versteht man die freie Wahl des Aufenthaltsortes. Wer also auf Mallorca, in der Toscana oder in den USA leben und arbeiten möchte, kann das mit dieser, universell und von jedem Ort mit Internetzugang ausführbarer Geschäftsidee wie dem Affiliatemarketing, problemlos tun. Ein gutes Beispiel für den Erfolg im Internet sind die Herren Torsten Jaeger und Stefan Berns. Sie sind die Erfinder des Affiliate Lifestyle Systems (kurz: AFLS), einem der bekannten „Business-in-a-Box“ Konzepte zu diesem Thema. Sie leben mittlerweile auf Zypern. Torsten Jaeger ist nun der Gründer des AFKS (Affiliate Kickstarter System). Also der Nachfolger des AFLS, optimiert mit zusätzlichen, neuen Erfahrungen der letzten Jahre.

Ein anderer Topverdiener dieser Branche ist Said Shiripour. Mit 23 Jahren brach er sein Studium ab und 14 Monate später war er Millionär. Er ist der Erfinder des EVERGREENSYSTEMS. Dieses System beinhaltet seine Erfahrungen im Affiliatemarketing und sind somit praktisch umsetzbar. Mittlerweile zog es ihn von Kaiserlautern nach Dubai.Said ist mit seiner Geschichte zu Recht einer der Erfolgreichsten in dieser Branche.

 

Sehen Sie sich unbedingt dieses Video hier an:

 

Sprengen Sie Ihre Ketten; jetzt !

Hier unten bitte eintragen und mehr zum Thema: „Geld verdienen im Internet“ erfahren

 

Lesen Sie hier die unglaubliche Geschichte, wie aus einer einfachen pdf-Datei ein Umsatz von über 200.000 € wurde.... Hier downloaden

Geld verdienen im Internet

 

Um das Internet zur persönlichen Geldmaschine zu machen, ist also auch etwas Wissen notwendig, dass man sich von den bereits erwähnten und erfolgreichen Marketing-Experten beschaffen kann. Das ist oft völlig kostenlos, z. B. mit Videos auf Youtube oder Webinaren möglich, denn die Marketing-Strategen haben selbst ein Interesse daran, erfolgreichen Nachwuchs zu fördern und zu generieren. Denn jeder neuer Kunde eines bekannten, erfolgreichen Marketers wird oft auch ein Affiliatepartner, wovon beide finanziell profitieren.

Finde deine Leidenschaft, deine Vision und mach´ etwas daraus….

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.