Unternehmer Steffen Schwarzlose

Unternehmer Steffen Schwarzlose

Ich habe heute Steffen Schwarzlose, dem Erfinder des GOOLUX24 für dieses Interview gewinnen können. Ich habe ihn bei einer Veranstaltung in Frankfurt kennen lernen dürfen und möchte dich Steffen, doch gleich mal bitten, dich selbst vorzustellen.

Hier geht es direkt zu GOOLUX24!

Steffen: Vielen Dank für die Einladung zu diesem Interview. Ich komme aus dem Land Brandenburg. Ich bin gelernter Elektroinstallateur, was mir wirklich sehr viel Spaß gemacht hatte, bis sich herausgestellt hatte, dass ich gegen Baustaub allergisch bin. Somit habe ich eine zweite Ausbildung zum Fachinformatiker gemacht. Doch während dieser Ausbildung merkte ich ziemlich schnell, dass diese Ausbildung nicht meines war.

Doch wie es der Zufall so will, habe ich während dieser Zeit eine Nahrungsergänzungsfirma kennen gelernt und dann begonnen, für diese Firma den Vertrieb aufzubauen. Zudem kam noch, dass mein Nebensitzer ein Programmierprofi war und mir beibrachte, wie man eine Webseite programmiert, so dass ich in der Lage war, die Nahrungsergänzungsmittel über das Internet zu vermarkten.

2 Monate nach meiner Ausbildung konnte ich mich auf diese Weise direkt selbständig machen, da mein Umsatz sich bereits auf 5.000 Euro im Monat belief.

Mein nächstes Glück war dann die Bekanntschaft mit einem weiteren Programmierer, der meine Phantasien umsetzen konnte, so dass man etliche Unterseiten direkt SEO optimiert hochladen konnte. Da ich das Keyword „Abnehmen“ für diese Produkte verwenden konnte, war ein sehr schneller Wachstum in dieser Branche möglich. Dadurch ist natürlich auch ein immer größeres Team entstanden und

ich musste dafür Sorge tragen, dass auch diese neuen Teammitglieder ihre Webseiten bekamen.

Steffen, Torsten und ich 😉

Also habe ich ein System entwickelt, mit dem ich für die Teammitglieder auf Knopfdruck Webseiten, Landingpages, eMail Funnel, etc. erstellen konnte. Nach 8 Jahren ließ ich diese Software noch mal überarbeiten und habe die Software GOOLUX24 2008 auf den Markt gebracht. Das sehr gut verdiente Geld, habe ich jedoch immer wieder in mein Business investiert, um zu wachsen.

Die ersten Jahre, 2009 – 2010, hat das Umfeld natürlich immer behauptet, dass wir mit Goolux nicht überleben würden. Doch uns gibt es nach 10 Jahren immer noch!

Das Wichtigste ist also, dass du immer an dich glauben musst, ein Ziel vor Augen haben musst und deinen Job mit Liebe und Leidenschaft machen musst.

Eine kleine Geschichte dazu: Ich hatte damals bei jeder verkauften Dose für 3,50 €, meinen Sponsor Frank angerufen, um ihm diesen Erfolg mitzuteilen. Wir haben uns über jeden einzelnen Verkauf gefreut und uns so immer weiter motiviert und so auch immer mehr verkauft.

Klar, gibt es immer Höhen und Tiefen, egal ob im Business oder Privat, das muss man sich immer vor Augen halten. Wenn ich mal unten bin, freue ich mich schon wieder darauf, wenn ich wieder oben bin.

Markus: Deine Geschichte zeigt mir auch wieder, dass wenn sich eine Tür schließt, sich die andere öffnet. Das heißt also, man muss immer aktiv sein und darf seine Ziele niemals aus den Augen verlieren. Ohne Ziele und Fokus geht gar nichts.

Du hattest ja das GOOLUX24 erwähnt. Kannst du das noch mal im Detail vorstellen und welche Zeitersparnis man damit erreichen kann? Und was genau ist denn eine Landingpage?

Steffen: Eine Landingpage ist eine einzelne Seite auf der man innerhalb kürzester Zeit erfassen sollte, um was es genau geht. Also nur kurze Textinhalte und Bilder oder ein kurzes Video. Und ein Eintragungsfeld, mit dem Hinweis „Trage dich hier ein um kostenlos noch mehr Informationen zu diesem Thema zu bekommen“.

GOOLUX24 bietet dir also fertige Landingpages mit dem entsprechenden Double-Opt-In Prozess an, so dass der Nutzer dann sofort automatisierte Mails an die Interessenten versenden kann, die durch regelmäßige Newsletter- oder Informationsmails irgendwann zu Kunden werden können.

Ich möchte jedoch noch mal auf den Fokus und die Ziele zurück kommen, es ist wirklich absolut wichtig, dass mein seine „eignen Ziele“ hat und nicht versucht die Ziele von anderen zu adaptieren. Denn wenn ich jetzt in einem Interview von dir einen Partner sehe, der einen Lamborghini fährt und ich dann denke, das möchte ich auch mal schaffen, aber es gar nicht mein Herzenswunsch ist, dann werde ich es auch nicht schaffen jemals einen solchen Wagen in meiner Garage stehen zu haben. Jeder muss seine Ziele selber definieren; da liegt der Knackpunkt!

Jeder sollte sich mal in eine ruhige Ecke setzten und sich Gedanken darüber machen, „was macht mich wirklich glücklich“ und dann seine eigenen Ziele entwickeln.

Markus: Das waren wirklich schöne Worte. Ich glaube auch, dass man beim Start eines neuen Business mit seinen persönlichen Zielen auseinandersetzen sollteVielleicht kann man ja auch gleich mal eine Hassliste dagegen halten.

Steffen: Da gebe ich dir vollkommen Recht. Ich nenne das dann immer den Ankotzfaktor. Ich nenne da als kurzes Beispiel ein Bild von meiner Frau, dass sie von mir gemacht hat, als ich entschieden zu viel Gewicht hatte. Seit dem gehe ich regelmäßig zum Sport 😉

Ausdauer und Geduld sind das Wichtigste, um seine Ziele zu erreichen, das ist das A und O.

Um ein erfolgreiches Business aufzubauen, muss man sich eben einen gewissen Zeitrahmen zustehen. Früher hat man auch eine 3 jährige Ausbildung, gefolgt von 3 Jahren Gesellenzeit gemacht um Meister werden zu können. Genau so ist es auch im Internet, hier kann man nicht über Nacht automatisiert Geld verdienen. Du musst dir deine Kenntnisse erst aneignen, dran bleiben, stetig umsetzen sowie Geduld und Ausdauer haben, um dann erfolgreich zu werden!

Markus: Vielen Dank für die schönen Worte. Das mit der Ausbildungszeit sagt ja auch der Affiiate König Ralf Schmitz.Doch lass uns noch mal zurück zu deinem Goolux 24 kommen. Die Landingpages die du dort anbietest, umfassen sehr viel Nischen, die das Grundgerüst für den Aufbau einer eMail Liste sind. Sobald man eine neue eMail Adresse hat, sollte man also zuerst Kontentmails (Inhalt liefern) an die neuen Interessenten versenden, um Vertrauen aufzubauen und den Lesern mitzugeben, dass man in seinem Gebiet, passend zur Landingpage, auch eine Ahnung hat, bevor man mit Werbemails loslegt.

Steffen: Ja genau, das decken wir mit dem Affiliate KickStarter System ab. In diesem Produkt sind auch eMail Vorlagen enthalten, die man dann nur auf sich selber umschreiben sollte, so dass man seinen eigenen Stil behält. Ich lasse meine Mails und Blogbeiträge heute von jemand anderem schreiben, da mir die Zeit dazu fehlt. Wenn jemand einen Texter für solche Dinge braucht, kann er sich für Tipps auch gerne an mich wenden. Man muss ja nicht alles selber können, sondern nur die kennen, die es können.

Markus: Zum Abschluss noch eine Frage, was waren in den letzten Monaten deine „Aha Erlebnisse“?

Steffen: Ein „Aha Erlebnis“ fällt mir jetzt auf die Schnelle nicht ein, doch mir ist klar geworden, dass wenn du eine neue Türe öffnen möchtest, du eine andere schließen musst. Denn wenn zu viele Türen offen stehen, weißt du nicht mehr durch welche Türe du als nächstes gehen sollst und es entsteht ein Chaos. Es dürfen also maximal 3 Türen bei mir offen stehen, das habe ich für mich festgelegt. Denn wenn man zu viele Türen bzw. Projekte auf einmal anpackt, entsteht schnell ein Chaos, die Motivation geht runter, weil man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht und letzten Endes aufgibt.

Früher habe ich mich immer über Fehler meinerseits geärgert. Aber heute freue ich mich über Fehler, denn erstens habe ich wieder daraus gelernt und zweitens kann ich meine Erfahrungen weiter geben, so dass diese Fehler in Zukunft vermieden werden können.

Mittlerweile haben wir 2 neue Softwareprogramme: https://imembi.com aus dem letzten Jahr. Mit dieser Software kann man seinen eigenen Memberbereich in einem Kurs erstellen. Und in diesem Jahr haben wir ein Plugin zur DSGVO entwickelt, welches

Datenschutzkonforme Kontaktformulare für Webseiten bietet und auch die YouTube Einbettungscodes auf Knopfdruck der neuen Datenschutzverordnung anpasst.

Markus: Deine Einstellung ist wirklich vorbildlich. Ich finde es auch manchmal nervig, wenn manche Leute, alten Entscheidungen nachjammern. Denn jeder trifft ja seine Entscheidungen selber, auch wenn es manchmal Fehlentscheidungen sind. Doch dann lernt man doch daraus und man sollte dies wirklich als Geschenk annehmen.  Die Zeit kann man ja nicht zurück drehen.

Du hast ja gerade schon das Plugin für WordPress erwähnt. Kannst du das Plugin noch einmal besser beschreiben?

Steffen: Das Plugin stellt den Nutzern Datenschutzkonforme Kontakt- und Registrierungsformulare mit anwaltlich geprüften Textvorlagen und den entsprechenden Checkboxen zur Verfügung. Und wie gesagt, auch die YouTube Video Einbettungscodes entsprechend der neuen DSGVO umwandelt.

Aber eines möchte ich unbedingt noch los werden: Es sind nicht immer alle anderen schuld, wenn es so ist, wie es ist. Heute weiß ich, dass ich für alles alleine verantwortlich bin. Wenn mein Business nicht funktioniert, sind nicht die anderen schuld. Ich frage mich bei dummen Sachen immer, warum etwas so gelaufen ist, wie es gelaufen ist. Wo lag mein Fehler, wie kann ich diesen in Zukunft vermeiden? Wir sind unser Glückes Schmied! Jeder ist für sein Leben verantwortlich.

Markus: Ich bin gerade am überlegen, ob ich dir einen Job als Motivationscoach in einem weißen langen Nachthemd anbieten soll. Das hast du wirklich sehr gut drauf.

Vielen Dank auch für die tolle Kombination aus Berufs- und Lebenserfahrung, das ist das, was uns Menschen ausmacht und auch für die Menschen wichtig, die ihren bisherigen Trampelpfad mal verlassen und mal was Neues machen möchten.

Alle Links sind in diesem Blogbeitrag zu finden. Und was das Plugin angeht, das ist ja auch in der Hinsicht empfehlenswert, da mit hohen Strafen und Abmahnungen zu rechnen ist, wenn man seine Webseite nicht DSGVO konform einrichtet.

Steffen: Das ist wirklich sehr wichtig, die Strafen sind ja das Eine, doch die Falle sind die Abmahnwälte, die nur auf der Suche nach Fehlern sind um damit Geld zu verdienen. Auch bei unserem Produkt GOOLUX24 haben wir die Datenschutzverordnung entsprechend angepasst.

Markus: Vielen Dank für alles, was du aus deinem Leben preis gegeben hast.

Steffen: Und ich denke mal darüber nach, ob ich wirklich Coach werden möchte…  😉

Live zu sehen bin ich auf der Memo https://die-memo.de/speaker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Visit Us On Facebook